[DIY] Personal Gift Journal

Ich wollte meiner Schwester etwas ganz besonderes schenken. Es sollte von Herzen kommen, persönlich und nicht alltäglich sein. Als Resultat entstand ein ganz persönliches Journal, das ich auf sie zugeschnitten habe. Die Möglichkeiten für so ein Geschenk sind sehr vielfältig. Ich habe ein einfaches Schulheft außen eingebunden und die Seiten mit kleinen Projekten befüllt, die gegen Langeweile helfen sollen und auch letztendlich als schöne Erinnerung dienen sollen. Hätte ich mehr Zeit gehabt, wäre das Buch vermutlich am Computer entstanden und ich hätte es drucken und binden lassen. Doch das Handschriftliche birgt natürlich den Vorteil, dem Heft noch mehr Persönlichkeit zu verleihen.

Ich habe das Buch letztendlich simpel und plakativ gestaltet, um meiner Schwester die Freiheit zu lassen, es nach ihren Wünschen, Lieblingsfarben usw. zu gestalten.

Eingebunden habe ich das Journal mit Stadtkartenausschnitten aus dem Neon Magazin: 

Die fertig ausgeschnittenen Teile:

Das fertige Heft mit Spitzensaum:

Ein kleines Päckchen Kressesamen. Eine der Aufgaben ist es, diese zu säen und deren Wachstumsfortschritt zu dokumentieren:

Diese Journal Seite soll bestickt werden:

Diese Seite ist reserviert für einen Kartoffeldruckabend mit mir:

Einige Seiten so gestaltet, Langeweile zu vertreiben, andere zielen auf gemeinsame Aktivitäten ab, z.B. Minigolfspielen oder ein Foto im Fotoautomaten machen zu lassen.  Die Erinnerungsfotos können dann per Postkarten App (Touchnote) an die eigene Adresse geschickt und eingeklebt werden, bzw. habe ich mir noch überlegt eine Einwegkamera dazuzugeben, nachdem aber die Touchnote Postkarten über den Sommer gratis verschickt werden können, finde ich die Idee ganz gut, sich selbst die Handyfotos zuzuschicken.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.