[Reisen] Eine Geschichte in Bildern: Cinque Terre

Im April haben wir das wunderschöne Küstengebiet cinque terre in Italien besucht und ein paar tolle Fotos mitgebracht. Die Region zeichnet sich durch die eng aneinandergereihten, bunten Häuschen aus, die an steinigen Küsten nah am Wasser gebaut wurden und in die ich mich so verliebt habe.

Es folgt eine kleine Geschichte in Bildern, die euch auf einen Ausflug in unser Nachbarörtchen Riomaggiore mitnimmt: RiomaggioreManarolaOben auf der Klippe angekommen, konnten wir einen wunderschönen Ausblick genießen und direkt am Wasser ein kleines Restaurant erkennen. Wir stiegen die steilen Felsstufen hinunter und suchten nach dem Eingang zu dem Restaurant.  RiomaggioreDirekt an der Spitze des Felsens entdeckten wir ein freies Holztischchen und teilten eine Käseplatte, Craft Beer und Espresso, mit Blick auf das türkisfarbene Wasser. Wie romantisch. <3 RiomaggioreRiomaggioreEspresso in RiomaggioreRiomaggioreMit den aufziehenden Wolken wurde an der Zeit wieder nach Manarola zurück zu fahren. Zug nach ManarolaDer Zug rauschte durch die unglaublich schöne Landschaft … und an unserem Wohnort vorbei. Verdutzt schauten wir uns an, lächtelten verwirrt (vor allem, weil wir offenbar nicht die Einzigen waren, die überrascht aus den Fenstern starrten) und hofften, uns nicht zu weit von Manarola zu entfernen. Den nächsten Halt legte der Zug einige Minuten später in Monterosso ein, einem glücklicherweise ebenso hübschen Strandörtchen.

Monterosso

MonterossoMonterossoMonterosso Hihi: Uuups

(Fotos teils von mir, teils von T.)

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>