[Werkstatt] Wie entsteht ein Cyanotypie Anhänger?

Um diese aufwändigen Anhänger herzustellen, bedarf es etwas Geduld, denn bis sie jemanden schmücken dürfen, verstreichen einige Tage.  Hier ein kleiner Einblick in die past&pleasant Werkstatt, um die Frage zu beantworten, welche Schritte zu den glänzenden Cyanoanhängern führen:

IMG_2552-Edit.jpgIMG_9080.jpgCyanotypie Chemie auftragen.IMG_9181.jpgBelichten. IMG_2557.jpgDie fertigen Cyanotypien mit Kunstharz in die Fassungen einbetten. IMG_2562.jpgUps, Bläschen!IMG_2569.jpgMithilfe des Blasebalgs werden die Bläschen herausgepustet.  IMG_1824.jpgGlasklar, bläschenfrei und glänzend!

Sieh‘ dich im past&pleasant Shop um und entdecke die schönen Cyanotypie Anhänger! :)

 

Ein Gedanke zu „[Werkstatt] Wie entsteht ein Cyanotypie Anhänger?

  1. Claudia

    Hallo Marion! :)

    Geradezu wunderschön sind deine Anhänger!
    Da ich auch so ein Bastler bin, interessiert mich wirklich, was für ein Einbettharz du verwendet hast? Ich finde in diversen Kreativ-Shops immer nur Polyurethan- oder Epoxid-Harze, deren Verarbeitung einfach wahnsinnig aufwendig erscheint mit einer hohen Anzahl an Gefahrenquellen.. – daher auch u.a nur an Gewerbe abzugeben?! Zudem steht geschrieben, dass diese Harze eine hohe Schrumpfung aufweisen, was für’s Gießen in eine Fassung wenig von Vorteil wäre, oder?! :(
    Macht mich stutzig… Hast du einen Tip?

    Beste Grüße aus Berlin!
    Claudia

    :)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.